home             Spaß              Team             Anmeldung

 

Friss oder stirb!

 

Von vollen Tellern und leeren Mägen

 

Alle tun es. Normalerweise mehrmals täglich. Wer es nicht tut, hat nicht mehr lang zu leben: Essen ist die wohl wichtigste Tätigkeit der Welt. Gleichzeitig ist Nahrungsaufnahme ja schon längst nicht mehr der einzige Zweck, wenn wir uns an den Tisch setzen. Essen ist Ritual, Kultur, Genuss (für manche auch eine Qual). Doch was genießen wir da eigentlich ...?

Sägemehl landet als „natürliches“ Erdbeeraroma im Joghurt. Zuckerwasser wird als Fitness-Getränk verkauft. Wer hat eigentlich noch den Durchblick, womit wir abgespeist werden? Irgendwie sind wir ja für gesund, bio und fair, aber in der Mensa kann man sich’s halt nicht aussuchen, und für mehr als Tiefkühlpizza ist oft einfach keine Zeit. Auf der Jugendtagung werden wir einen Biobauernhof und eine Schlachterei besuchen, um zu gucken, wo unser Essen so her kommt. Und wir laden jemanden ein, der alle Tricksereien der Lebensmittelindustrie kennt. Und was isst man eigentlich anderswo? Mittlerweile sind weltweit mehr Menschen übergewichtig als unterernährt. Während auf der einen Seite der Erdkugel Milliardengewinne mit Diät-Produkten verdient werden, stirbt auf der anderen Seite der Welt alle 3 Sekunden jemand an den Folgen des Hungers. Aufgewachsen mit dem mahnenden Spruch „Denk an die armen Kinder in Afrika!“, haben wir uns an die Perversion des Welthungers schon längst gewöhnt. Dass die Rosen aus Kenia, die wir an Muttertag verschenken, den einheimischen Massai das Wasser weggetrunken haben – darüber schauen wir hinweg. Wer kann schon alles richtig machen? Auf der Jugendtagung wollen wir uns diese Zusammenhänge genauer ansehen.

Natürlich nähern wir uns dem Thema nicht nur mit Kopf und Herz, sondern auch mit dem Magen. Kriegen wir das perfekte ökologisch und ethisch korrekte, gesunde und vor allem leckere Dinner hin? Und wie schmeckt das Essen eigentlich, wenn man mit den Fingern isst?

 

zurück

Kontakt:

Bei Fragen, Anregungen und Wünschen erreicht ihr das Team über

E-Mail