home              Team             Anmeldung

 

Du lügst doch!

 

Schwindelfrei durchs Leben?

 

Jetzt mal ehrlich, Lügen geht gar nicht! Als Kinder haben wir gelernt, dass man nicht lügen soll. Schon früh hörten wir die Geschichte von Pinocchio und seiner langen Nase. Lügen haben kurze Beine und wer einmal lügt dem glaubt man nicht, hieß es. Dabei haben unsere Eltern direkt angefangen uns zu belügen, als wir selbst noch gar nicht dazu in der Lage waren: Zum Beispiel mit dem Weihnachtsmann oder damit, dass sie die Strichmännchen, die wir mit drei Jahren gekritzelt haben, bewunderten als wäre es ein Picasso. Lügen kann also manchmal ganz hilfreich sein, um Anderen nicht wehzutun und sich nicht zu streiten. Schnell haben dann das Prinzip des Lügens gelernt und dass es unter Umständen ganz nützlich ist, wenn die Mutter nicht weiß, wer die Schokolade aus dem Küchenschrank gemopst hat. Lügen ist ein Teil unseres alltäglichen Lebens und auch kaum daraus wegzudenken.

Doch nicht nur im privaten Umfeld wird immer wieder gelogen, betrogen und geschwindelt. Man erinnere sich nur an Clinton oder Guttenberg. Selbst Politiker, denen wir eigentlich glauben wollen und die Regierung unseres Landes anvertrauen, belügen uns. Journalisten schreiben jeden Tag Dinge, die nicht immer ganz der Wahrheit entsprechen und auch im Fernsehen ist lange nicht alles, was wir als Realität gezeigt bekommen, wirklich echt. 

Doch was ist eine Lüge und woran sehe ich ob jemand lügt? Wiegen alle Lügen gleich schwer? Und ist Lügen eigentlich so schlecht wie sein Ruf? Ehrlichkeit ist seit jeher ein wichtiger Teil unserer Wertvorstellungen. Aber wollen wir eigentlich, dass die Leute immer ehrlich zu uns sind? Will ich wirklich hören, dass ich in dem neuen Kleid aussehe wie eine Presswurst oder dass man über meine Witze nur im Keller lachen kann? Ist es vielleicht auch ganz gut, dass wir doch immer wieder angelogen werden, ganz im Sinne von „was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß“? Und wenn ja, wie lüge ich denn dann andere überzeugend an…?

Lasst euch gemeinsam mit uns die Nasen lang wachsen bis sich die Balken biegen und die Beine zu kurz zum Laufen sind. Kommt mit uns auf einen Ausflug in die Lie-brary! 

 

zurück

Kontakt:

Bei Fragen, Anregungen und Wünschen erreicht ihr das Team über:

E-Mail

oder auf Facebook:

facebook.com/jugendtagung

Burg Rothenfels in meinem Leben:

Felix:

"Rothenfels und die Jugendtagung verkörpern für mich einfach ein unglaubliches Gefühl von Geborgenheit, Sinn und Spaß."